Das Drei-Geräte-Sudhaus befindet sich direkt in der Schwemme, im Verkostungsraum, dort, wo es in der Brauerei am interessantesten und vielleicht auch am schönsten ist. Dereinst war dieser Raum der Schweinestall, auf den jedoch heute keine Zeugnisse mehr verweisen, oder doch?

Heute ziert der ehemalige Stall an der Stirnseite des zehn mal fünf Meter großen Raumes drei 500 Liter große Edelstahltöpfe aus dem italienischen Hause Polsinelli mit Rührwerk, Whirlpool und Plattenkühler. Hier schlägt das Herz der Brauerei. Und wenn Brautag ist, spürt und riecht man es, wenn der Hopfen in der Würze gekocht wird.

Datenschutzinfo