Abt Ello (Belgian Dubbel)

Abt Ello war der erste Abt der Benediktinerabtei Brauweiler. 1030 vom Kölner Erzbischof zum Abt geweiht, kam er mit einer Gruppe von sieben Mönchen von Trier aus ins Rheinland und gründete dort die Mönchsgemeinde.

Es ist davon auszugehen, dass bereits zu Zeiten Ellos auf dem wirtschaftlichen Gelände der Abtei ein Brauhaus stand, in welchem die Mönche ihr eigenes Bier brauten. Entgegen der Auffassung vom sittsamen und enthaltsamen Mönchstum genossen sie mit Sicherheit den selbstgebrauten Gerstensaft. Da der Biergenuss in der Ordensregel des Heiligen Benedikt grundsätzlich nicht verboten wird, gab es für die Mönche keinen Grund, auf das köstliche Gebräu zu verzichten.

Wussten Sie eigentlich, dass es den Mönchen in der Fastenzeit zwar verboten war, etwas zu essen – Bier zu trinken war hingegen erlaubt. Überlieferungen von alten Rezepturen gingen bedauerlicherweise im Laufe der Jahrhunderte verloren, sodass die heutige Rezeptur unserer Biere nur eine Anlehnung an die Braukunst der Brauweiler Mönche ist.

(0.00) | 2 Ratings
Check in on Untappd
ABV:7%
IBU:20
Malts:Wiener Malz, Münchener Malz (dunkel), Klostermalz, Münchener Malz (hell), Biscuit-Malz, Special B, Cara Dunkel, Cara Clair
Hops:Saazer (Terpenrast, Aromagabe, Whirlpool)
Other:Candi Sugar Amber
Yeast:Abbey Ale B 256
Beer Number:#6
Availability:im Shop der Abtei Brauweiler

Recent Check-ins

Tom T.

Süßliche dunkle Malze, bisschen Toffee, Milchschokolade, paar Kräuter. Kräftiges Bierchen, schmeckt!

Datenschutzinfo